Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

anleitungen:unifi_ap

Ubiquiti UniFi AP AC Lite

Untenstehender UAP konnte mit aktueller Firmware nicht mehr downgraded werden und daher nicht mehr zum empfehlen!
Stattdessen wir der Ubiquiti UAP AC Lite (DualBand 2.4 und 5 GHz) für 76,90 Euro bei JAKOB Electronik empfohlen. (Stand 07/2018).

Eine sehr gute und detailierte Anleitung zum flashen der Freifunk Firmware, ausschliesslich über SSH findet ihr hier:
Freifunker Greifswald. Danke dafür!
Häufig will man den AP schlicht als „Rauchmelder“ kaschieren und daher stört der leuchtend weiße LED Ring.
Durch folgenden Eintrag in /etc/config/system lässt sich das LED-Licht nach dem booten ausschalten.
Während des Bootvorgangs blinkt der Router weiterhin!

config 'led'
	option 'sysfs' 'ubnt:white:dome'
	option 'default' 0


Ubiquiti UniFi AP (UAP)

Achtung: Wenn Ihr einen UAP v2 mit SoC Atheros AR 9342 habt, gibt es dafür derzeit keine Freifunk Firmware!
Erkennbar an der installierten Firmware Version: zB: „BZ.qca9342.v3.x.xx“
Die Version 1 hat den Chipsatz Atheros AR7240 verbaut.

Ubiquiti UniFi AP Zum größenvergleich, rechts ein handelsüblicher Kugelschreiber
Aussehen erinnert an einen Rauchmelder. Jedoch beträgt der Durchmesser des AP ca. 200mm.
Der UAP bezieht den Strom über das LAN Kabel, ein PoE Adapter wird mitgeliefert. Der UAP hat nur eine LAN Buchse und man kann also keine Portweiterleitung an weitere Router herstellen.
Kostenpunkt, ca. 69 Euro (Jan. 2017)

Freifunk-Firmware installieren

Beispiel mit Stuttgarter FF Firmware, wir haben hier das nightly build verwendet (gluon-v2016.2.2) Ubiquiti UniFi AP (UAP) anschliessen Heimrouter mit Internetzugang und DHCP.
UAP bezieht IPv4, diese setzen wir nun ein um uns per ssh mit dem UAP zu verbinden:

ssh ubnt@<ipv4>

(Passwort: ubnt)

cd /tmp
wget http://firmware.freifunk-stuttgart.de/gluon/nightly/factory/gluon-ffs-ubiquiti-unifi.bin
fwupdate.real -m gluon-ffs-ubiquiti-unifi.bin -d

Wenn die Firmware fertig aufgespielt ist, wird dies mit „Done“ bestätigt. LAN Kabel von Internet-Router entfernen und an Rechner direkt anstecken.
UAP rebootet nun und der mittlerer Ring sollte grün blinken im 1 Hz Takt, d.h. er befindet sich im „ConfigMode“.
LAN Karte des Rechner auf 192.168.1.2 stellen und mit Browser die IP 192.168.1.1 des UAP anwählen. Mehr Infos findet sich auch noch hier: https://wiki.openwrt.org/toh/ubiquiti/unifi
Mit der Web-Oberfläche den UAP einstellen. (ToDo LuCi noch beschreiben)

Da wir den AP mit anderen Freifunk Routern per LAN verbinden, haben wir „Mesh on WAN“ am UAP auch per ssh eingestellt:

uci set network.mesh_wan.auto=1
uci commit network

Sendeleistung anpassen

Die Sendeleistung ist in Deutschland auf 100mW (entspricht 20 dBm) bei WLAN mit 2.4GHz gesetzlich begrenzt.
Bei der aktuellen Gluon v2016.2.2 FF Firmware ist unter den „default“ Werten leider nicht der Gewinn durch Antenne+Verstärker für Ubuquiti Geräte berücksichtigt, sodass diese manuell eingestellt werden müssen.
Siehe hierzu bitte auch: https://www.freifunk-gera-greiz.de/wiki/-/wiki/Allgemein/Sendeleistung

Der Antennengewinn bei dem UniFi AP ist 3 dBi, die wir von den erlaubten 20 dBm abziehen müssen. Der WLAN Chip sendet also mit 17 dBm.

Einstellbar über ssh:

uci set wireless.radio0.txpower=17
uci commit
wifi

oder über die Weboberfläche beim Config-Mode kann dies in den Experten-Einstellungen auch geändert werden.

Datenblatt von Ubiquiti UniFi AP direkt vom Hersteller: https://dl.ubnt.com/datasheets/unifi/UniFi_AP_DS.pdf

LED-RING abschalten

Im normalen Betrieb leuchtet der Ring in der Mitte dauerhaft grün.
Dies kann, falls es stört, per ssh u.a. wie unten beschrieben geändert werden.

Script hierzu anlegen und beim booten des UAP ausführen:

vim /etc/init.d/led_off

Inhalt:

#!/bin/sh
echo 0 > /sys/class/leds/ubnt\:green\:dome/brightness 
echo 0 > /sys/class/leds/ubnt\:orange\:dome/brightness

script ausführbar machen:

chmod +x /etc/init.d/led_off

damit es beim booten ausgeführt wird:

ln -s /etc/init.d/led_off /etc/rc.d/S98led_off

Mehr zu der LED auf der OpenWrt Seite: https://wiki.openwrt.org/toh/ubiquiti/unifi


Factory reset der Ubiquiti Firmware:

syswrapper.sh restore-default
anleitungen/unifi_ap.txt · Zuletzt geändert: 2018/07/28 14:34 von c.p